Jan Řepka – Tschechischer Liedermacher in der Schweiz

20. August 2013
By

Jan_Repka_webMani Matter wirkt bekanntlich in mannigfaltiger Weise nach. Es gibt ihn als Rockversionen von Stephan Eicher, Polo Hofer oder Züri West - und selbst in Wienerische wurden seine Lieder übersetzt. Nun ist sein Vermächtnis um eine Hommage reicher: mit seiner tschechischen Version von “Dr Ferdinand isch gstorbe” (siehe hier) knüpft Jan ?epka nicht nur explizit an die Schweizer Tradition an, sondern bereist sie auch gleich.

Wurzeln in Prag

Jan ?epka (1982 , Prag) knüpft in seinem Musikstil an die tschechische Folk-Musik-Welle der Siebziger- und Achzigerjahre an (Nohavica, Merta). Seit 2001 spielt er im Duo „Nestihame“, das in seinem Heimatland oft als die “tschechischen Simon & Garfunkel” bezeichnet wird. Zusammen mit Petr Ovsenak gab er zwei Alben heraus, gewann mehrere Preise und absolvierte mehr als 500 Konzerte. Im Jahr 2010 publizierte er sein erstes Soloalbum “?istý byl sv?t” (Rein war die Welt).

Jan ?epka spielt Gitarre, Cuatro und Mundharmonika. Seine Lieder drehen sich oft um die zeitlose Achse von Liebe, Wegsuche und Freiheit. Das Repertoire des 30-Jährigen umfasst zudem hochstehende Übersetzungen der Songs von Bob Dylan, Paul Simon, R.E.M. und seit einigen Jahren auch solche des Schweizer Chansonniers Mani Matter. Nebst dem Konzertbetrieb leitet Jan ?epka einen erfolgreichen Zyklus von Open Mic-Abenden für Liedermacher in Prag. Während sechs Jahren wurde dieses Programm von mehr als 350 Künstlern besucht.

Jan ?epka und die Schweiz

In der Schweiz spielte der Prager zum ersten Mal im Jahr 2009. Damals sammelte er erste Erfahrungen einer Velo-Tournee in Begleitung des Thuner Liedernarren Peter Sarbach. Seither kehrt Jan ?epka in loser Folge in die Schweiz zurück.

Die bemerkenswerteste Etappe war sicherlich seine Schweizer Velotournee im Sommer 2011: Diese führte ?epka von Zürich via Bern, Neuenburg und La-Chaux-de-Fonds bis nach Basel, war somit mehr als 700 km lang und umfasste 12 Konzerte. Die gesamte Ausrüstung trug er dabei auf seinem verlängerten Spezialfahrrad, dem Xtracycle, mit.

Mit Mani Matters Liedern setzt sich Jan ?epka seit 2010 intensiv auseinander. Derzeit trägt er auf seinen Konzerten 13 eigene tschechische Übersetzungen vor. Das Repertoire wird jedoch stetig erweitert, so dass in absehbarer Zeit ein eigenes Album mit Matter-Chansons erscheinen soll. Das Konzert im Rahmen der Mani Matter Ausstellung im Zürcher Landesmuseum ist das einzige, das ?epka diesen Sommer in der Schweiz spielt. Die nächste Schweizer Tournee wird wohl frühestens in zwei Jahren stattfinden.

Links & Konzerte

Jan ?epka spielt am 21. August um 18.30 Uhr im Rahmen der Ausstellung zu Mani Matter im Landesmuseum Zürich (www.manimatter.landesmuseum.ch/fuehrungen_veranstaltungen.html). Weitere Informationen zu Jan ?epka gibts (in Tschechisch) auf seiner Homepage: www.janrepka.cz.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *