Pidu und ich

Wer ist der Troubadour? Wer der Troubamoll? Da sich Peter Zaugg (Gesang, Gitarre) und Roland Horstmann (Gitarren) darüber nicht einigen konnten, nennen sie sich nicht “Troubadour und -moll”, sondern “Pidu und ich”.

Die Stimmung im Gewölbekeller ist bezaubernd romantisch. Schon beim Betreten entsteht das Gefühl, einer alten, nur noch selten erlebten Tradition beizuwohnen: Zwei Menschen singen ihre Lieder – einfach so, um anderen eine Freude zu machen. Die beiden Musiker erzählen kleine philosophisch durchleuchtete Alltagsgeschichten, wie sie einem jederzeit selbst passieren, selbst begegnen können. Mit Scharfsinn und leisem Humor beleuchten die Liedermacher alltägliche Begegnungen, beschreiben das Sprachlose, das Unaussprechliche. Die Kraft ihrer Musik, ihrer minnesängerisch angehauchten Texte entfaltet sich und reisst die Zuhörer in ihren Bann.

Diese Beschreibung der Musik von “Pidu und ich” wurde zusammengestellt aus diversen Pressestimmen.

h

Stilrichtung

Eigene Lieder

Aktuelles Programm

Lachmatt

Frühere Programme

unplaget 1999
öppis isch angers 2000
ganz normau 2001
dahim 2002
lampeliedli 2003
ds landmeer 2004
Fiini Bieuder 2005
s’längt nid 2007
wo bisch? 2008
Zähni 2009
Urban 201

Diskografie

aus für d chatz – Aufnahme eines Stubenkonzertes vom 15. November 2003
wo bisch? – Video von Silvia Bergmann 2007