Chansonade abgesagt

Nachdem der Bundesrat am 16. März die “ausserordentliche Lage” ausgerufen hat, informiert uns der Verein t., dass die Künstlerbörse vom 16. – 19. April 2020 definitiv abgesagt wird. Damit findet auch die Chansonade 2020 nicht statt. Wir bedauern diese Absage sehr, standen wir doch mit einem vollen Programm – 24 Künstler/innen an zwei Tagen – am Start.

Damit die Chansonade 2020 doch ihre Spuren hinterlässt – und nicht völlig lautlos im All verhallt – haben wir uns entschlossen, das Druckprogramm zu veröffentlichen und die angemeldeten Künstler/innen zu verlinken.

Wie schon oft in der Presse geschrieben wurde, entstehen den Kulturschaffenden aufgrund von abgesagten Veranstaltungen hohe finanzielle Einbussen. Deshalb: Besuchen sie doch die Webseiten der Künstler/innen und vielleicht im Herbst das eine oder andere Konzert!

Plakate

Programm

Das gesamte Programm inklusive Programmtext finden Sie in unserem Faltflyer:

Künstler/innen

Markus Schönholzer, Faltsch Wagoni, Christoph Bürgin, Trubädur, Rolf Marti, Sabina Kaeser, Caporicci, Pidu und ich, Spieglein&SpiegelEI, Mischa Wyss, Barbara Duss, Luca Maurizio, Senza Parole, Burger, Esther Buser, Ruedi Stuber, Düchoix, Rafael Nyffenegger, Esther Hasler, Lukas Eichenberger, Duo Hommage, Marco Todisco

Infos

Weitere Infos für Künstler/innen zu Gagenausfällen etc. infolge Coronavirus gibt es unter:

Mailing t. / Merkblatt Coronavirus / Gagenausfallsformular sonart

Nächste Termine